Ein innovativer Ansatz zur Identifizierung und Bekämpfung von Bläh- und Schwimmschlammorganismen durch wissensbasierte Methoden - das Projekt ZERBERUS

Joachim Hansen, Armin Stahl, Theo G. Schmitt
In: Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft Universität Kaiserslautern (ed.) Blähschlamm, Schwimmschlamm und Schaum in kommunalen und industriellen Abwasserbehandlungsanlagen. Schriftenreihe des Fachgebietes Siedlungswasserwirtschaft, Universität Kaiserslautern, Band 18, 2003, Pages o.A., Fachgebietes Siedlungswasserwirtschaft, Universität Kaiserslautern, 2003

Abstract:

Im Rahmen des Projektes ZERBERUS wurde eine Datenbank von Kläranlagen In Rheinland-Pfalz, die von Blähschlamm oder Schwimmschlamm betroffen sind, erarbeitet. Diese umfasst sowohl die Randbedingungen auf den betroffenen Kläranlagen alsauch die auftretenden Organismengattungen. Das entwickelte Tool beinhaltet wissensbasierte Methoden und ist in der Lage, aufgrund der anlagen- und abwasserspezifischen Informationen die für das Bläh- und Schwimmschlammproblem verantwortlichen Organismen zu identifizieren und die Erfolg versprechendste Möglichkeit zur Bekämpfung abzuleiten. Die ZERBERUS-Webseite bietet neben allgemeinen und in dem geförderten Projekt gewonnenen Informationen zum Themengebiet Bläh- und Schwimmschlamm auch die Möglichkeit der individuellen Beratung für Kläranlagenbetreiber.

BibTex:

@inbook{ HANS2003,
	Title = {Ein innovativer Ansatz zur Identifizierung und Bekämpfung von Bläh- und Schwimmschlammorganismen durch wissensbasierte Methoden - das Projekt ZERBERUS},
	Author = {Joachim Hansen and Armin Stahl and Theo G. Schmitt},
	Editor = {Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft Universität Kaiserslautern},
	BookTitle = {Blähschlamm, Schwimmschlamm und Schaum in kommunalen und industriellen Abwasserbehandlungsanlagen. Schriftenreihe des Fachgebietes Siedlungswasserwirtschaft, Universität Kaiserslautern, Band 18, 2003},
	Year = {2003},
	Publisher = {Fachgebietes Siedlungswasserwirtschaft, Universität Kaiserslautern},
	Pages = {o.A.}
}

     
Last modified:: 30.08.2016